Für alle unsere Kurse gilt eins: Fitness soll Spaß machen und effektiv sein. Probiere es aus und schnuppere bei uns 1 x kostenlos (nach vorheriger Anmeldung unter Email: info@studio-liebetanz.de

1. Faszien - 2. Jumping - 3. Zumba-Fitness - 4. Zumba-Gold - 5. Strong - 6. Xco-Shape

Kursformat 1 Faszientraining

Was sind eigentlich die Faszien?

 

Faszien sind körperumhüllende Gewebe aus Zellen, Kollagenfasern und Wasser. Sie umgeben unsere gesamte Muskulatur mit einer feinen von vielen Rezeptoren und Nerven durchzogene Hülle. Das Gewebe kann Schmerz auslösen, sowie die Lage und Bewegung der einzelnen Gliedmaßen registrieren. Sogenannte „Verklebungen“ der Faszien können mit speziellen Übungen oder einer Faszienrolle gelöst und der Muskel generell leistungsfähiger gemacht werden.

Faszien übertragen...
    ... die Kraft der Muskeln
    ... kommunizieren mit dem Nervensystem
    ... dienen als Sinnesorgan der Bewegung
    ... sorgen für Schutz und Stoffaustausch der inneren Organe
    ... bilden die Grundlage für die Körperform.

Übrigens: Der Humanbiologe und Buchautor Robert Schleip ist sich sicher, dass ein Muskelkater hauptsächlich in den Faszien entsteht, die den Muskel als Hülle umgeben. Rückenschmerzen haben Schleip zufolge ihre Ursache oft nicht in Wirbel- oder Bandscheiben­schäden, sondern im Bindegewebe. Auch Sportverletzungen seien meist keine Muskel-, sondern Faszienprobleme.
 
Faszien trainieren = Muskeln stärken!
Beim Workout haben wir meist unsere Muskeln, nicht aber unsere Faszien im Sinn. Genauso wichtig für Fitness und Figur sind sie dennoch: Studien deuten darauf hin, dass wir ohne unser Bindegewebe ziemlich aufgeschmissen wären. Faszien sind quasi das Allroundgewebe:

Als riesengroßes Netzwerk durchziehen sie den Körper ...
    ... von Kopf bis Fuß wie ein eng sitzender Bodysuit
    ... stabilisieren ihn und halten ihn aufrecht
    ... umhüllen Muskeln und Organe
    ... verhindern „Reibereien“ unter den Muskeln
    ... verbessern Körperwahrnehmung und Koordination.

Vernachlässigt man die Faszien allerdings, können sie schmerzhaft verkleben, verhärten und uns richtig alt aussehen lassen.
                                                                                                                                                   (Quelle: FitForFun)

Warum ist Faszientraining sinnvoll?
Das Faszientraining rückt immer mehr in das Bewusstsein von ambitionierten Sportlern, die Verletzungen vermeiden und ihre Leistungsfähigkeit steigern wollen. Denn für die körperliche Gesundheit und Dein Wohlbefinden spielen die Faszien eine bedeutende Rolle. Trainierst Du Dein Bindegewebe, bist Du auch bis ins hohe Alter beweglich, beugst Alterssteifigkeit vor und bist auch in Stresssituationen belastbarer.

Das Faszientraining: Kurz und knapp erklärt
Die meisten Verletzungen bei Sportlern treten nicht in der Muskulatur selbst auf, sondern in den bindegewebsartigen Strukturen (Bänder, Sehnen, Kapseln), die seit jeher von vielen Sportlern außer Acht gelassen werden, denn viele Sportler wissen nicht, welche Auswirkungen die Faszien auf unseren Gesamtorganismus haben. Faszien sind die weichen Komponenten des Bindegewebes, die unseren gesamten Körper durchziehen und nahezu überall zu finden sind. Gerade deshalb werden Faszien von vielen Wissenschaftlern als „Sinnesorgan“ bezeichnet. Als eine Art "Spannungsnetzwerk" umgeben sie unsere Muskeln, Organe und Knochen, geben uns Form und Struktur und bestimmen unsere Körperhaltung.

Die Faszien sind übrigens auch für die Übertragung unserer Kraft und den Flüssigkeitstransport zuständig, was insbesondere beim Sport eine herausragende Rolle für die Leistungsfähigkeit spielt. Du leidest an Gelenk-, Nacken-, Rücken- oder Bauchschmerzen? Die Ursache können meist verklebte oder verhärtete Faszien sein, die zu einer eingeschränkten Beweglichkeit und einer schlechten Körperhaltung führen können. Das Faszientraining mit der Rolle/Ball etc. bietet Dir die Möglichkeit, all das zu umgehen: Durch eine gezielte Massage unseres Bindegewebes, das sich mit Faszien-Rolle/-Ball etc. hervorragend erreichen lässt, können verklebte und verhärtete Faszien gelöst, die Durchblutung gesteigert und das Fasziengewebe stimuliert werden.

Ein schöner Nebeneffekt des Faszientraining: Bei regelmäßiger und korrekter Anwendung mildert es Cellulite und strafft die Haut. Achtung! Das funktioniert nicht über Nacht und braucht einfach Geduld. Unser Bindegewebe braucht viel Zeit (mehrere Monate - bis zu 1 Jahr) um sich "umzubauen".

 

Was kann man tun zur Gesunderhaltung der Faszien?
– Eine regelmäßige Bewegung, vielseitige Nutzung unserer gesamten Muskulatur bildet das A und O gesunder Faszien.
– Ebenfalls sollte der Körper mit ausreichender Flüssigkeit versorgt werden.
– Übermäßiger Stress sollte möglichst vermieden werden.

– Auch eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Gesunderhaltung

   des Fasziengewebes.

Wie trainieren wir die Faszien?
Das Fasziengewebe zu trainieren ist einfacher als es sich vermuten lässt. Das Training sollte nur regelmäßig stattfinden und besteht aus dynamischen und weichen Bewegungen. Es macht Spaß und bringt Entspannung. Die Übungen, die für das Faszien-Training konzipiert wurden, sind unkompliziert und können später auch ohne Anleitung zu Hause durchgeführt werden. Das Gruppentraining motiviert die meisten jedoch, lieber gemeinsam "dran zu bleiben". Das Training selbst beruht hierbei auf dem Prinzip der langsamen und dynamischen Bewegung sowie der Dehnung des gesamten Faszien-Apparates. Dabei werden mehrere Konzepte miteinander verbunden:

– Die Dehnübungen verbessern die Zusammenarbeit zwischen den Muskeln und das Faszien-Gewebe.
– Das Training mit entsprechenden Trainingsgeräten, wie z. B. der Faszien-Rolle, kann Beschwerden und Schmerzen lindern.
– Die Koordination und Tiefenwahrnehmung der Bewegungsabläufe ermöglicht eine von den weiten Makrostrukturen bis

   in die feinste Mikrostruktur durchgeführte Bewegung.

Die Kombination der verschiedenen Trainingsansätze bewirkt ein neues, verändertes Körpergefühl und die generelle Eigenwahrnehmung des Körpers wird verbessert. Der Körper ist durch das Training der Faszien in der Lage Informationen zuverlässiger und schneller an das Gehirn weiterzuleiten. Diese verbesserte Selbstwahrnehmung ermöglicht nicht nur einen dynamischeren und koordinierten Bewegungsablauf, sondern vermindert auch das Verletzungsrisiko erheblich.


Keine Vorkenntnisse nötig. Geeignet für Anfänger / Mittelstufe / Fortgeschrittene

Kursformat 2 Jumping-Fitness

Ist Jumping-Fitness - Gesundes Hüpfen ?

 

Effektive Kalorienverbrennung:

Beim Jumping Fitness Workout sind über 400 Muskeln im Einsatz, viel mehr als bei vergleichbaren Ausdauersportarten, daher ist es perfekt für alle, die abnehmen, ihre Figur festigen, ihre Kondition verbessern und neue Energie schöpfen wollen. Jumping Fitness ist deutlich effektiver als Joggen und schont                                                               gleichzeitig die Gelenke.

 

Effizientes Training

Bauch, Beine, Po – Jumping Fitness stärkt alle Körperpartien. Außerdem verbessern die dynamischen Übungen deine Ausdauer und beugen Rückenproblemen vor. Perfekt gegen Stress

 

Elemente aus Aerobic und Kraftsport

Jeder trainiert für sich - auf seinem eigenen Trampolin und in einer Gruppe. Jumping Fitness ist ein optimales Ausdauer- und Ganzkörpertraining zu rhythmischer Musik. Der Wechsel zwischen schnellen und langsamen Bewegungen regt den Stoffwechsel an und fördert die Fettverbrennung. Sprünge und Schritte aus dem Kraftsport und der Aerobic treiben den Puls in die Höhe.

 

Jumping Fitness verbrennt Kalorien, verbessert die Körperkoordination und den Gleichgewichtssinn. Positiver Nebeneffekt: Die Rückenmuskulatur wird gestärkt. Das Training auf dem Trampolin ist gelenkschonender als viele andere Ausdauersportarten und wird von vielen Ärzten empfohlen. Gleichzeitig verbrennt es drei Mal so viele Kalorien wie beispielsweise das Joggen. 1200 kcal können innerhalb einer Stunde Jumping verbrannt werden. Zum Vergleich: Eine Portion Currywurst-Pommes hat 825 kcal, ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte 451 kcal. Wie bei allem, was Spaß macht, vergeht die Zeit wie im Flug!

 

Jumping Fitness macht glücklich, denn auch bei diesem Workout werden Glückshormone ausgeschüttet! Kein Wunder, Jumping Fitness bietet ein tolles Gruppengefühl und ein mitreißendes Training zu energetischer Musik. Es ist für fast jeden geeignet. Gewicht, Alter oder Leistungsniveau sind für Einsteiger nebensächlich. Hauptsache, du willst Spaß haben! Sprünge und Techniken sind leicht zu lernen und garantieren auch Anfängern schnelle Erfolgserlebnisse.

 

Keine Vorkenntnisse nötig. Geeignet für Anfänger / Mittelstufe / Fortgeschrittene

Kursformat 3 Zumba®-Fitness

Zumba®-Fitness – was ist das eigentlich?

Zumba® ist in erster Linie ein Ausdauer- und Kardiotraining, dass das Herz-Kreislauf-System so richtig schön in Schwung bringt. Durch die vielfältigen Bewegungen wird auch die Koordination geschult und bestimmte Muskelgruppen gezielt gekräftigt. Zumba® ist ein Tanz-Workout, bei dem tänzerische Elemente mit Aerobic-Bewegungen kombiniert werden. Beim Zumba® werden die Bewegungen zu überwiegend lateinamerikanischen Rhythmen ausgeführt, wie Salsa, Merengue, Samba, Flamenco, Tango oder Mambo. Es werden aber auch Pop-, HipHop-, Indian- und afrikanische Rhythmen und Bewegungselemente in das Workout mit eingebunden. Im Gegensatz zu einem klassischen Tanzkurs werden beim Zumba® jedoch nicht die Takte gezählt, sondern man bewegt sich der Musik entsprechend. Wir tanzen vor - Du tanzt nach. Nach dem Motto: "Learning by doing".

Egal wie fit oder wie alt Du bist ist, Zumba® ist für fast jeden geeignet, denn die Intensität des Trainings kann individuell von jedem selbst gesteuert werden. Unser Zumba®-Fitness-Kurs in Kleingruppen ist genau auf das Fitness-Niveau unserer Teilnehmer abgestimmt, so dass weder Unter- noch Überforderung entsteht.

Beim Zumba® steht nicht die Leistung, sondern der Spaß an erster Stelle. Durch die Musik, die einfach zu erlernenden Bewegungen und die damit verbundenen Fortschritte ist der Spaßfaktor besonders hoch. Du wirst Dich wundern, wie schnell eine Stunde vorbei ist und erstaunt darüber sein, wieso Deine Sportkleidung so durchgeschwitzt ist. Fit werden, Kalorien verbrennen, um Gewicht zu reduzieren, kann tatsächlich Freude machen! Teste es aus!

Zumba®: Wie viele Kalorien werden verbraucht?
Realistisch ist ein Kalorienverbrauch von 300 bis 600 Kalorien pro Stunde. Wie viele Kalorien Du persönlich beim Zumba® verbrennst, ist unter anderem von Deinem Körpergewicht, der Intensität Deines Trainings sowie von Deinem Trainingszustand abhängig.

Da der Körper beim Zumba® viel Wasser verliert, ist es wichtig, während und nach dem Training ausreichend zu trinken. Beim Schwitzen gehen nicht nur Wasser, sondern auch Mineralstoffe verloren, deswegen sollten auch die Mineralstoffspeicher nach dem Training wieder aufgefüllt werden. Das gilt übrigens für alle unsere Workoutkurse.

 

Keine Vorkenntnisse nötig. Geeignet für Anfänger / Mittelstufe / Fortgeschrittene

Kursformat 4 Zumba®-Gold

Was ist denn Zumba®-Gold ?


ZUMBA®-Gold ist die einfachste und leichteste Form von ZUMBA®-Fitness. Es ist ein Ganzkörper-Workout zum Rhyhtmus von überwiegend lateinamerikanischer Musik.
Es eignet sich für Fitness-Einsteiger, Senioren, schwangere Frauen bis zum 7. Monat, Personen mit Rücken und Gelenkproblemen, und Personen mit Bluthochdruck. Die Koordination und Kondition der Teilnehmer wird langsam und gezielt aufgebaut. Integrierte Balance-Übungen trainieren gezielt den Gleichgewichtssinn und die Tiefenmuskulatur für ein sicheres, stabiles Körpergefühl. 


Dieses Programm ist speziell für die Personen aufgebaut, denen eine normale Zumba®- Einheit zu anstrengend ist. Dabei werden alle Elemente beibehalten, die eine Zumba®-Fitness-Party so beliebt machen: Heisse lateinamerikanische Musik wie Salsa, Merengue, Cumbia und Reggaeton u.v.m., anregende und leicht erlernbare Bewegungen und eine mitreißende Party-Atmosphäre.

 

Zumba-Gold ist ein Tanzfitnesskurs mit toller Stimmung und viel Spaß.

 

Keine Vorkenntnisse nötig. Geeignet für Anfänger / Mittelstufe

Kursformat 5 Strong by Zumba™

STRONG by Zumba™ ist ein revolutionäres, anspruchvolles Workout, eine hochintensive Invervalltrainingsmethode (HITTZ = HochIntensives Tempo-Training konzipiert von der fitnesserfahrenen und erfolgreichen Weltmarke Zumba®), die Dein Fitnesspotential kräftig ankurbelt. Es verbindet schnelle Rhythmen mit kraftvollen Cardio- und muskelstärkenden Konditionsübungen. Die Musik ist einzigartig, denn mitreißende Beats und kraftvolle Bewegungen sind synchron gekoppelt zu einem schweißtreibendem Ganzkörper-Training. Mit Tempo und Beats trainierst Du die Leistung, Kraft, Geschwindigkeit, Ausdauer und Beweglichkeit Deiner Muskulatur und Deines Herz-Kreislauf-Systems. Bei STRONG by Zumba™ trainierst du unter Einsatz Deines eigenen Körpergewichts ohne weitere Hilfsmittel. Hierbei handelt es sich um Eigengewichtstraining mit zunehmenden Widerstand und Belastung, Plyometrie, Rumpf- und Funktionstraining. Hochintensive Moves, wie Knee-Lifts, Burpees, Jumping Jacks u.v.m., wechseln sich ab mit weniger intensiven Übungen, wie Lunges, Squats und Kickboxen usw. Dein Körper wird definierter und athletischer und du wirst deine Trainingsziele erreichen und übertreffen! Das Programm bietet den Teilnehmern eine anspruchsvolle und doch sichere Weise, ihre Kondition mit wissenschaftlichen, innovativen und hochintensiven Trainingsmethoden für den ganzen Körper zu verbessern und das mit einer ordentlichen Portion Spaß!

 

Geh an Deine Grenzen und überschreite sie! Hier braucht aber dennoch niemand Angst vor Überforderung zu haben. Die Fitness lässt sich von Mal zu Mal stetig steigern und Dein Trainer zeigt Dir immer auch einfachere Übungen, damit Du Deine Fitness langsam aufbauen kannst.

 

Workout-Kenntnisse sind von Vorteil. Eine gewisse körperliche Kondition solltest Du hierbei schon mitbringen.

Geeignet für Mittelstufe / Fortgeschrittene

Kursformat 6 XCO®-Shape

XCO® ...ein einzigartiges und effektives Workout!

 

Die Trainingsrevolution aus der Rehabilitation: Ursprünglich als Therapieform konzipiert, befindet sich das patentierte Geheimnis im Inneren der XCO-TRAINER: Power Workout mit granulatgefüllten Aluminium-Röhren! Absolut gelenkschonend, abwechslungsreich und spannend!! Schwitzen garantiert! Ein einmaliges und unvergleichliches Training mit loser Masse. Core-Training, Figurformung, Kräftigung kann so spannend, vielseitig und motivierend sein! Ein dreidimensionales, sensomotorisches Training, das leicht umsetzbar ist. Dieses Workout garantiert Power, Spannung, Motivation und Energie. Fasziale Bindegewebstechnik, Plyometrie und Rumpfstabilisierung stehen dabei an vorderster Stelle, der Spaß ist garantiert!


Der XCO-TRAINER oder kurz XCO ist eine 26 Zentimeter lange Aluminiumröhre, die zu zwei Drittel mit losem Schiefergranulat gefüllt ist. Diese Masse bewegt sich bei Bewegung zeitverzögert mit und erzeugt so eine reaktive Wirkung, den sogenannte XCO-EFFEKT. Dieser Effekt trainiert nicht nur die Muskeln, sondern erreicht die tieferliegenden Muskelareale, Bänder, Gelenke und regt das Wachstum des Bindegewebes an. XCOs sind leicht (sie wiegen ca. 600 Gramm) und sehr einfach anzuwenden.

Das Training mit den XCOs ist sehr vielseitig und ermöglicht die gezielte Ansteuerung aller Körperbereiche und hilft so, die Trainingsziele schnell zu erreichen. Bei anregender Musik leiten wir Dich gezielt zum Workout mit den XCOs an.

VERBRENNE BIS ZU 33 % MEHR KALORIEN | VERBESSERE DEINE KARDIOVASKULÄRE FITNESS | STEIGERE DEINE KRAFT / VERBESSERE DEINE LEISTUNGSFÄHIGKEIT | REDUZIERE DEIN KÖRPERFETT | STÄRKE DEINEN RUMPF |

 

Keine Vorkenntnisse nötig. Geeignet für Anfänger / Mittelstufe / Fortgeschrittene

Öffnungszeiten


Mo: - Fr:




Sa:

09:00 - 13:00

und

14:00 - 18:00


09:00 - 13:00


Die obigen Öffnungszeiten gelten nur für die Postpartner-Filiale.


Das Studio Liebetanz ist zu den Kursterminen geöffnet (siehe Kurstermine)